Der erste AI Nachrichtensprecher kommt aus China

AI Nachrichtensprecher

Der erste nicht-menschliche AI Nachrichtensprecher der Welt kommt aus China und debütierte im November 2018 in der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua. Der so genannte „Artificial Intelligence Anchor“ wurde von Xinhua in Zusammenarbeit mit der in Peking ansässigen Suchmaschine Sogou.com entwickelt und basiert auf Bildern von echten, menschlichen Nachrichtenmoderatoren.

Der neuartige, virtuelle AI Nachrichtensprecher wurde auf der World Internet Conference in Wuzhen, China, vorgestellt. Er ist einer echten Person nachempfunden, dem chinesischen Journalisten Zhang Zhao.“ Dies ist mein erster Tag in der Nachrichtenagentur Xinhua“, sagte der AI Anchorman in seiner Eröffnungssendung und stellte fest, dass „die Entwicklung der Medienindustrie kontinuierliche Innovationen und eine tiefe Integration mit den internationalen Spitzentechnologien erfordert“.

Der Sprecher als digitale Marionette
Das maschinelle Lernprogramm ist in der Lage, realistisch klingende Sprache zu erzeugen, Lippenbewegungen und Mimik zu synthetisieren. Dabei nähert er sich der menschlichen Mimik und Gestik an. Der Sprecher wird so zur „digitalen Marionette“ und einem „Sprachrohr der chinesischen Regierung“, spotten viele. In seiner ersten Ansprache versprach der AI Anchor „unermüdlich“ zu arbeiten, um das Publikum auf dem Laufenden zu halten.


„AI Moderatoren sind offiziell Mitglieder des Berichterstattungsteams der Xinhua News Agency geworden. Sie werden mit anderen Ankern zusammenarbeiten, um Ihnen zuverlässige, aktuelle und genaue Nachrichteninformationen auf Chinesisch und Englisch zu liefern“, mein Xinhua dazu. Der virtuelle Anker sei bereits „ein Mitglied des Berichtsteams“ und in der Lage, „24 Stunden am Tag….die Kosten für die Nachrichtenproduktion zu senken und die Effizienz zu verbessern“. Er wird auch in der Lage sein, aus Live-Übertragungsvideos zu „lernen“, so Xinhua.

Die Kosten für die Produktion täglicher TV-Nachrichtenberichte werden durch den Einsatz von AI gesenkt.

Die neuen AI Nachrichtensprecher sind nun auf Xinhuas Internet- und mobilen Plattformen wie den offiziellen chinesischen und englischen Apps, dem WeChat Public Account und der Online-TV-Website verfügbar.

China will die weltweit führende Nation im Bereich der KI werden
Die führende Nation im Bereich der künstlichen Intelligenz zu werden ist auch Teil von Chinas Entwicklungsplan „Made in China 2025“. Peking stellt dafür Milliarden an Fördermitteln bereit und unterstützt die Einrichtung von KI-Forschungszentren an Universitäten. Der KI Moderator von Xinhua ist nur ein weiterer prominenter Meilenstein, der in diese Richtung weist.

%d Bloggern gefällt das: